sillanpaalaw-tyooikeus-639334312

Arbeitsrecht

Mitarbeiter sind oft die wichtigste einzelne Ressource für Unternehmen, die im Dienstleistungssektor oder in der Industrie tätig sind.

Ein Mitarbeiter hingegen bestreitet durch seine Arbeit seinen Lebensunterhalt.

Folglich ist es für beide Parteien von großer Bedeutung, dass das Arbeitsverhältnis reibungslos funktioniert.

Typischerweise werden bei arbeitsverhältnisbezogenen Rechtsfragen strenge förmliche Anforderungen und Fristen gestellt, die bei Nichtbeachtung zu erheblichen Rechtsverlusten oder Schadenersatzansprüchen führen können.

Arbeitsrechtliche Fragen treten oft auch in Situationen auf, die keinen direkten Bezug zu Arbeitsverhältnissen aufweisen.

So setzen beispielsweise erfolgreiche Veräußerungen oder sonstige Restrukturierungen von Gesellschaften auch die Beachtung von arbeitsrechtlichen Fragen voraus. Die Art und Weise, auf die eine Restrukturierung umgesetzt wird, kann eine erhebliche Rolle für die Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiter spielen.

Die fragmentarische Gesetzgebung erschwert das Gesamtbild zu verstehen

Darüber hinaus ist es mühsam, sich ein Gesamtbild über das Arbeitsrecht zu schaffen, denn die relevanten Vorschriften sind in verschiedenen Rechtsakten zersplittert.

Je nach Situation müssen Vorschriften des finnischen Arbeitsverhältnisgesetzes, Gleichberechtigungsgesetzes, Chancengleichheitsgesetzes, der Arbeitsschutzvorschriften, des Gesetzes über betriebliches Mitbestimmungsverfahren oder von Tarifverträgen angewandt werden.

Es ist dementsprechend wichtig, Rechtsprobleme im Gebiet von Arbeitsverhältnissen rechtzeitig zu erkennen und bei Bedarf juristische Fachleute zu Rate zu ziehen – von der Erstellung eines Arbeitsvertrags bis zu einer eventuellen Kündigung desselben.

Um Rechtsverluste und Schadenersatzverpflichtungen zu vermeiden, sollte juristisches Fachwissen möglichst frühzeitig eingesetzt werden, und zwar bereits dann, wenn sich die Kündigung eines Arbeitsvertrags oder die Veräußerung eines Unternehmens noch in der Planungsphase befindet.

Warum sollten Sie uns wählen?

Rechtsanwalt Ismo Sillanpää hat unzählige arbeitsrechtliche Aufträge ausgeführt. Er hat u. a. sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer bei dem Abschluss von Arbeitsverträgen sowie bei Problemen während des Arbeitsverhältnisses beraten. Darüber hinaus hat er Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei Streitigkeiten über die Kündigung von Arbeitsverträgen vertreten. Seine Dienste wurden auch in arbeitsrechtlichen Fragen im Zusammenhang von Äußerungen von Unternehmen in Anspruch genommen.

Anwaltskanzlei Asianajotoimisto Sillanpää Oy berät und vertritt sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer im Gebiet des Arbeitsrechts.

Typische Beispiele für arbeitsrechtliche Aufträge der Kanzlei sind u. a.:

  • Beratung und Vertretung bei arbeitsrechtlichen Fragen z. B. im Rahmen von Verhandlungen über Arbeitsverträge, bei Kündigung von Arbeitsverhältnissen und im Zusammenhang mit Restrukturierungsmaßnahmen von Unternehmen
  • Beratung und Vertretung bei Streitigkeiten über Kündigung von Arbeitsverhältnissen
  • Beratung und Vertretung von Arbeitnehmern bei Zahlungsschwierigkeiten oder Insolvenz des Arbeitgebers z. B. zur Erstellung von Anträgen auf Lohnzahlungsgarantie
  • Beratung bei und Durchführung von gesetzlichen betrieblichen Mitbestimmungsverfahren.
Kontaktaufnahme »